Am 8. Januar 2013 ist der Vorstand der Deutschen AIDS-Gesellschaft in Hannover zu einem ganztägigen Retreat zusammengekommen, um gemeinsam die Aufgaben und Schwerpunkte des Jahres  2013 zu besprechen.

Besonders wichtig sind dem Vorstand die Ergebnisse der anstehenden Mitgliederbefragung. Die anonyme Befragung ist eine Möglichkeit der Mitglieder, die zukünftige Arbeit der Fachgesellschaft aktiv mit zu gestalten. Die Ergebnisse der Mitgliederbefragung werden auf der nächsten Mitgliederversammlung vorgestellt.

2013 steht für die DAIG natürlich im Zeichen des 6. Deutsch-Österreichischen AIDS-Kongresses, der vom 12. bis 15. Juni in Innsbruck stattfindet. Unter dem Motto „Begegnen, Verstehen, Bewegen“ stehen „Therapie und Prävention“ ebenso auf dem Programm wie die Themen „Altern“, „Koinfektionen“ und „Heilung“. Die Vorbereitungen zum DÖAK 2013 laufen auf Hochtouren und sind auf der Kongresshomepage - www.doeak.com  - abgebildet. Letzter Tag für die Einreichung  von Abstracts ist der 15. Februar 2013.

Die DAIG wird auf dem DÖAK wieder den mit 10.000 Euro dotierten Deutschen AIDS-Preis verleihen. Darüber hinaus werden von der DAIG auch noch zwei mit jeweils 3.000 Euro dotierte Nachwuchsforscherpreise ausgeschrieben.