Deutsche und österreichische HIV-Experten: Neue Therapien dringend benötigt

Die neuartige Wirkstoffgruppe CCR5, die menschliche Wirtszellen vor einem Angriff des HI-Virus schützen kann, gilt als besonders viel versprechender innovativer Therapie-Ansatz der AIDS-Forschung, berichteten Experten heute beim 10. Deutschen und 16. Österreichischen AIDS-Kongress in Wien. Derartige innovative Wege sind nach wie vor gefragt, denn Resistenzen gegen die gängigen Wirkstoffe und Langzeit-Nebenwirkungen können die Anwendbarkeit der verfügbaren antiviralen Therapie einschränken. In den nächsten Jahren könnte es zu einer zunehmend wichtigen Strategie der Behandlung werden, mit einer möglichst geringen Medikamentenexposition (Monotherapie, Behandlungspausen) das gleiche Therapieziel zu erreichen.

(1.6.2005)

Pressemitteilung Neue Therapien