Trotz intensiver Forschungsbemühungen sei derzeit kein wirksamer Impfstoff gegen HIV in Sicht, berichten Experten beim 10. Deutschen und 16. Österreichischen AIDS-Kongress in Wien. Weil bisher entwickelte Antikörper die Infektion oft befördern, statt sie zu verhindern, seien neue Forschungsstrategien gefragt: So wird versucht, bei den HI-Viren genau jenen Mechanismus zu unterdrücken, der sie gegen Angriffe des menschlichen Abwehrsystems immun macht. Im Labor ist das auch bereits gelungen.

(01.06.2005)

Pressemitteilung Vakzine