Dr. Jan Thoden

Facharzt für Innere Medizin/Rheumatologie/Infektiologie

Vorsitzender des KAAD-Vorstandes

Thoden.jpg


Gemeinschaftspraxis für Innere Medizin / Rheumatologie / Infektiologie
Dr. Christine Scholz / Dr. Jan Thoden
Bertoldstrasse 8
79098 Freiburg

Tel.: 0761-61 16 66 40
Fax: 0761-61 16 66 49

info@rheuma-freiburg.de
www.rheuma-freiburg.de

Jan Thoden studierte Medizin in Köln. Von 2003 bis 2011 arbeitete er als Assistenzarzt an der Medizinischen Universitätsklinik Freiburg in der Abteilung Rheumatologie und klinische Immunologie, seit 2009 auch am Centrum für chronische Immundefizienz. In dieser Zeit lag ein Schwerpunkt in der Betreuung der HIV-Ambulanz und in der Betreuung klinischer Studien. Seit 2009 leitete er die Lenkungsgruppe der KAAD zur Erstellung von AWMF-Leitlinien zur Behandlung von opportunistischen Infektionen bei HIV.
Ab 1.1.2012 arbeitet Jan Thoden in eigener Praxis in Freiburg.
Jan Thoden ist Internist und Rheumatologe, seit 2011 ist er Vorsitzender des KAAD Vorstandes.


Dr. Christoph Boesecke

Schatzmeister der KAAD


Universitätsklinikum Bonn
Medizinische Klinik und Poliklinik I
Sigmund-Freud-Str. 25
53127 Bonn

Tel.: 0228/287-16558
Fax: 0228/287-15034

christoph.boesecke@ukb.uni-bonn.de

Dr. med. Christoph Boesecke studierte Humanmedizin an der Charité in Berlin und am Hospital Universitario de Tenerife, Spanien. Für seine experimentelle Forschung über immunologische und virologische Aspekte der akuten HIV Infektion wurde er von der Universität Hamburg im Fach Humanmedizin promoviert. Seine klinische Weiterbildung in Berlin und Bonn, die auch einen zweijährigen klinischen Forschungsaufenthalt am National Centre in HIV Epidemiology and Clinical Research (jetzt: The Kirby Institute) in Sydney, Australien beinhaltete, schloss er mit dem Facharzt für Allgemeinmedizin ab. Zusätzlich verfügt er über die Fachkunden Suchtmedizin und Infektiologie. Zurzeit ist er als Arzt in der Immunologischen Ambulanz der Medizinischen Klinik I des Universitätsklinikums Bonn tätig. Seine Forschungsschwerpunkte beinhalten Komorbiditäten und Koinfektionen bei HIV mit einem Schwerpunkt auf der akuten Hepatitis C.